Eine virtuelle Reise zur Frankfurter Buchmesse

Eine virtuelle Reise zur Frankfurter Buchmesse

Eine virtuelle Reise zur Frankfurter Buchmesse

  • Posted by Frau Maravillosa
  • On 14. Oktober 2020
  • 0 Comments
  • #fbm20, Aquarellmalen, Aquarellmalen lernen, Buchmesse, Bunte Laune Club, Frankfurt, Frau Maravillosa, Ideen, Intuition, Kreativität, Kreativkurs, NGV, Online Malkurs, Signierstunde

Wenn du dich so für Bücher begeisterst wie ich, hast du bestimmt mitbekommen, dass gestern die Frankfurter Buchmesse gestartet ist. Im Corona-Jahr 2020 musste auch diese Veranstaltung ganz neu geplant werden und findet nun komplett digital statt. Ich mag die Buchmessen-Atmosphäre wirklich sehr und war in den letzten Jahren regelmäßig in Frankfurt vor Ort. Voriges Jahr durfte ich dort sogar ein absolutes Highlight erleben – meine eigene Signierstunde am Stand von NGV. Im heutigen Beitrag werfe ich noch einmal einen Blick zurück auf dieses großartige Erlebnis. Und ich stelle dir einige Highlights der diesjährigen Messe vor.

Warum ich die Buchmesse so liebe  

Bevor ich mich entschlossen habe, mich beruflich voll und ganz auf meine Tätigkeit als Illustratorin und Künstlerin (und seit Kurzem auch als Online-Unternehmerin) zu konzentrieren, war ich mehrere Jahre als Grafik-Designerin tätig. Zunächst habe ich diesen Beruf als Angestellte ausgeübt, später dann als freiberufliche Grafikerin. Zu meinen Auftraggebern zählten damals vor allem Verlage. Und durch die Arbeit in und mit Verlagen bin ich schon vor vielen Jahren auf die Frankfurter Buchmesse aufmerksam geworden.

Der Messeturm auf dem Frankfurter Messegelände (Foto © privat)

Die jährlich im Oktober auf dem Frankfurter Messegelände stattfindende Buchmesse war für uns Verlagsmenschen ein Muss – wer nicht wenigstens für einen Tag dort hinfuhr, wurde im Büro schräg angeschaut. Denn wo sonst hat man die Möglichkeit,

  • sich an einem Ort mit Kollegen, Auftraggebern und Geschäftspartnern zu treffen,
  • zu schauen, was die Konkurrenz macht und gleichzeitig
  • alles über die eigenen Zielgruppen und über neue Trends und Themen auf dem Buchmarkt zu erfahren?

Aber für mich war die Herbstreise nach Frankfurt nicht bloß ein Pflichttermin. Ich als Büchermensch habe es immer total genossen, für einen oder sogar mehrere Tage komplett in die wunderbare Bücherwelt einzutauchen und die einzigartige und internationale Atmosphäre dieser Messe aufzusaugen.

So sieht es an den Buchmessetagen in den Hallen aus (Foto © Frankfurter Buchmesse)

Als freiberufliche Grafikerin konnten ich damals im Auftrag der Verlage immer an den Fachbesuchertagen zur Messe reisen. An diesen drei Tagen ist es auf dem Messegelände nicht ganz so trubelig wie an den Publikumstagen am Wochenende. Und so konnte ich nach meinen dienstlichen Terminen immer noch einen ausgiebigen Abstecher zu den Messeständen der Verlage unternehmen, die mich auch privat interessieren und deren Veröffentlichungen mich inspirieren.

Meine liebsten Verlage auf der Buchmesse

Dazu zählen natürlich in erster Linie die Bereiche Kunstbuch und Design. Weil die Messe so riesig ist und es fast unmöglich ist, alle Messehallen an einem Tag aufzusuchen, habe ich mir im Vorfeld immer schon ganz gezielt ein individuelles Programm für meinen Messebesuch zusammengestellt. Dazu würde ich übrigens allen raten, die die Messe besuchen wollen!

Zwei Verlage standen definitiv jedes Jahr bei mir ganz oben auf dieser Liste:

Der Stand des Kölner TASCHEN Verlags war für mich ein absolutes Muss. Denn wie dort am Messestand das Buch und die Künstler (siehe Foto unten) inszeniert wurden und wie dieser Verlag es Jahr für Jahr aufs Neues geschafft hat, das Publikum mit kreativen Ideen zu überraschen, ist schon ziemlich einzigartig! Eine Zeit lang war ich so ein großer TASCHEN-Fan (und habe daraus auch keinen Hehl gemacht), dass man mich am Messestand schon persönlich kannte.

TASCHEN-Verleger Benedikt Taschen und der Künstler David Hockney bei der Messepräsentation von “A bigger book” (© Frankfurter Buchmesse)

Ähnlich fasziniert bin ich als Illustratorin vom Coppenrath Verlag aus Münster. Wundervoll illustrierte Kinderbücher sind ein Themenschwerpunkt dieses Verlags. Daneben gibt es bei Coppenrath noch die Edition „Die Spiegelburg“. Mit dieser Non-Book-Kollektion verfolgt der Verlag die Philosophie, spielerisch eine Verbindung zum Buchprogramm herzustellen. Du kennst bestimmt den Hasen „Felix“ oder auch „Prinzessin Lillifee“ aus diesem Programm.

Inzwischen gibt es unter dem Label „Spiegelburg“ bei Coppenrath ein umfangreiches Sortiment an Geschenkideen für Kinder und Erwachsene. Auf der Messe werden diese am Coppenrath-Stand immer ganz liebevoll in Szene gesetzt. Spannend finde ich dabei auch, wie der Verlag es schafft, immer die allerneuesten Trends, Themen und Designs aufzuspüren und dazu eine passende Spiegelburg-Kollektion zu entwickeln.

Mein Buch „Watercolor Brush Lettering“

Im vergangenen Jahr gab es auf der Buchmesse für mich allerdings nur ein Highlight – und das fand am Messe-Samstag am Stand des Naumann & Göbel Verlags (NGV) statt: Ich spreche von meiner eigenen Signierstunde!

Frau Maravillosa praesentiert ihr Buch auf der Frankfurter Buchmesse

Hier präsentiere ich mein Buch beim NGV Verlag auf der Buchmesse 2019

Denn letztes Jahr habe ich bei NGV mein erstes Buch „Watercolor Brush Lettering: Kreativ lettern und illustrieren mit Pinsel und Aquarellfarben“ veröffentlicht.

Das Buch ist dein persönlicher Kreativ-Workshop rund ums Watercolor-Brushlettering. Es enthält Antworten auf Fragen wie:

  • Welche Farben und Pinsel sind am besten geeignet?
  • Was sind eigentlich Aufstrich und Abstrich bei Buchstaben?
  • Wie werden Wasserfarben gemischt, verblendet, lasiert und laviert?
  • Wie gestalte ich ein schönes Layout?
Modernes Watercolor, Aquarellmalen, Brushlettering lernen

Mein Buch am Messestand von Naumann & Göbel auf der Buchmesse 2019

Außerdem stelle ich dir im Buch neun bezaubernde Projekte vor, bei denen du die verschiedenen Techniken direkt umsetzen kannst.

Alle Anleitungen sind durchgehend bebildert, sodass du jeden Schritt ganz leicht nacharbeiten kannst.

Gestalte mithilfe der Übungen im Buch zum Beispiel eine Geburtstagskarte, ein Notizbuchcover, ein Kalenderblatt, eine hübsche Schachtel oder einen schön geletterten Spruch zum Einrahmen.

Zusätzlich enthält das Buch verschiedene Alphabete und zahlreiche Watercolor-Illustrationen zu unterschiedlichsten Themen zum Nachmalen. Mehr Informationen findest du auf der Homepage von NGV. Dort gibt es übrigens auch eine Downloadseite zum Buch.

Und ich habe auch einen kleinen Film zum Buch gemacht. In diesem erfährst du noch mehr über die Inhalte.

Übrigens: Natürlich kannst du das Buch auch bei Amazon bestellen. Dort war das Buch im letzten Dezember sogar Bestseller Nr. 1 in der Rubrik Aquarellmalen! Mehr als 60 positive Leserstimmen zum Buch kannst du auf Amazon nachlesen.

Eine der zahlreichen Leserinnen schrieb zum Beispiel in ihrer Amazon-Rezension:

„Ich habe dank Frau Maravillosa eine fabelhafte Art zur Entspannung entdeckt. (…) es macht Spaß, bringt Dich runter und am Ende kann man sich an den eigenen Werken erfreuen.“

Signierstunde am Stand von Naumann & Göbel

Ursula Tuecks alias Frau Maravillosa Buchvorstellung

Großer Andrang bei meiner Signierstunde auf der Frankfurter Buchmesse 2019

So viel positives Feedback wie in den Amazon-Rezensionen gab es auch letztes Jahr bei meiner Signierstunde am Stand von NGV.

Bis dahin war ich selbst immer diejenige, die auf der Messe Ausschau nach Promis gehalten hat und sich gerne mal für ein Autogramm in der Schlange angestellt hat. Aber diesmal war es umgekehrt: Ich war der Mittelpunkt – und die Leute standen Schlange, um sich mein Buch von mir signieren zu lassen!

Signierstunde, Aquarell und Brushlettering lernen

Man kann mir ansehen, welche Freude mir das Signieren am Messestand gemacht hat

Ich glaube, man sieht mir an, wieviel Freude mir der direkte Kontakt mit meinen Leserinnen bereitet hat. Ich bin sehr dankbar, dass der Verlag mir diese Möglichkeit gegeben hat. Und auch das Verlagsteam von NGV am Messestand war sehr angetan von dem großen Ansturm während meiner Signierstunde. Und so habe ich in den 3 Stunden am Messestand fröhlich eine Widmung nach der anderen ins Buch geschrieben.

Brushlettering mit dem Pinsel lernen

3 Stunden lang habe ich Widmungen geschrieben.

Diese Signierstunde ist und bleibt eines der absoluten Highlights in meiner bisherigen Laufbahn. Und es zaubert mir sofort ein Lächeln ins Gesicht, wenn ich mir die Bilder von meinem Messeauftritt im letzten Jahr ansehe.

Wie du die diesjährige Buchmesse virtuell besuchen kannst

Wie alle anderen Autoren, Verleger, Buchhändler und Büchermenschen bedaure ich es natürlich auch, dass die Buchmesse in diesem Jahr komplett virtuell stattfindet. Es fehlt dabei einfach der persönliche Austausch mit den Menschen. Und die Reise nach Frankfurt war für mich immer auch eine Art „Klassentreffen“ – denn in der Buchbranche kennt man sich untereinander. Ganz oft ist man auf den überfüllten Gängen in den Messehallen ganz zufällig ehemaligen Kollegen, Auftraggeber oder Geschäftspartner einfach in die Arme gelaufen.

Aber es ist wie es ist, und die Entscheidung der Messeverantwortlichen, in diesem Jahr auf eine physische Veranstaltung mit Publikum zu verzichten, ist angesichts der wieder steigenden Corona-Infektionen sicherlich richtig gewesen.

Nichtsdestotrotz hat auch die rein digitale Buchmesse, die in diesem Jahr unter dem Motto „All together now“ an den Start geht, so einiges zu bieten, um auch aus der Ferne „Bücherluft“ zu schnuppern. Mehr als 4.400 Aussteller aus über 100 Ländern haben sich für die diesjährige virtuelle Messe registriert.

Der Coppenrath-Verlag zum Beispiel, über den ich ja schon berichtet habe, ist auch dabei und bietet unter dem Hashtag #buchmessetogo nicht nur einen virtuellen Rundgang durch den Verlags-Showroom in Münster, sondern auch ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm.

Das Beste dabei: Fast alle Angebote der diesjährigen Frankfurter Buchmesse sind für die virtuellen Besucher kostenfrei zugänglich! Dazu muss man sich auf der Messe-Homepage lediglich einmalig als Besucher registrieren und kann dann per Livestream an zahlreichen Lesungen, Diskussionen, Musikshows und Kochevents und anderen interaktiven Formaten vom heimischen Sofa aus teilnehmen.

Und sogar an den direkten Austausch zwischen Besuchern und Ausstellern haben die Messemacher gedacht. Dafür wurde ein sogenanntes „Matchmaking-Tool“ eingerichtet, das es möglich macht, untereinander in Kontakt zu treten, zu chatten oder sich per Videomeeting zusammenzuschalten.

Ein ähnliches virtuelles Konzept praktiziere ich selbst mit meinem BUNTE LAUNE CLUB ja auch. Von daher werde auch ich mir das ein oder andere Buchmessen-Event in diesem Jahr anschauen und überlegen, was davon ich vielleicht auch in meiner kreativen Online-Community umsetzen kann.

Signierstunde Frau Maravillosa, Aquarellmalen Anleitung

Im Newsletter verlose ich ein signiertes Exemplar meines Buches „Watercolor Brushlettering”

Und auch ich möchte meinen kleinen persönlichen Beitrag zur diesjährigen Buchmesse leisten: Eine Signierstunde in Frankfurt ist ja dieses Jahr nicht möglich. Aber in den Genuss eines signierten Exemplars meines Buches „Watercolor Brush Lettering: Kreativ lettern und illustrieren mit Pinsel und Aquarellfarben“ kannst du trotzdem kommen – und eine kleine Überraschung packe ich noch obendrauf!

Du musst du lediglich meinen kostenfreien E-Mail-Newsletter abonnieren. In der nächsten Ausgabe des Newsletters, die noch diese Woche versendet wird, erfährst du, wie du an der Verlosung teilnehmen kannst.

 

Ich drücke dir und allen weiteren Teilnehmern schon jetzt die Daumen für die Verlosung.

Kreative Grüße, deine Ursula  

 

Hier geht es zur Online Community >> BUNTE LAUNE CLUB <<

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und ich schenke dir mein neues Basic Watercolor / Aquarellmalen – ebook inkl. Materialliste.

 

0 Comments

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.