Meine Mallorca-Vision 

Meine Mallorca-Vision 

Meine Mallorca-Vision 

  • Posted by Frau Maravillosa
  • On 3. Juli 2020
  • 2 Comments
  • Lieblingsort, Mallorca, Port de Soller, Seelenort, Soller, Wohlfühlort

In die Balearen-Insel Mallorca im spanischen Mittelmeer habe ich mich schon als Jugendliche verliebt. Die Faszination, die von dieser Insel ausgeht, hat mich gleich bei meinem ersten Mallorca-Besuch gepackt. Und diese erste Reise führte mich nicht an den Ballermann! Stattdessen hat es mich schon damals in eines der verträumten Fischerdörfer verschlagen. Früher war der kleine Ort Cala Figuera mein Wohlfühlort. Heute ist es das Städtchen Sollér, dass mich bei jedem Besuch aufs Neue verzaubert und inspiriert. In diesem Beitrag verrate ich dir mehr über meinen Lieblingsort. 

Mallorca Cala Figuren

Sollér – mein Lieblingsplatz auf der Insel Mallorca

Das kleine beschauliche Städtchen Sollér ist der Verwaltungssitz der gleichnamigen Gemeinde, die rund 13.000 Einwohner hat und im Nordwesten Mallorcas liegt, ca. 35 Kilometer entfernt von der Hauptstadt Palma. Sollér liegt im Tal der Serra de Tramuntana, einem Gebirge, das im Jahr 2011 von der Unesco zum Welterbe in der Kategorie „Kulturlandschaft“ erklärt wurde. 

Muleta Soller Mallorca

Besonders beliebt ist Sollér bei Wanderern und Fahrradfahrern. Wer Wassersport betreibt, kommt im direkt am Meer gelegenen Ortsteil Port de Sollér voll auf seine Kosten. Der Massentourismus, mit dem man Mallorca sonst in Verbindung bringt, hat Sollér ein wenig verschont. Das liegt sicher auch an seiner Lage: Die Gemeinde Sollér kann von Palma aus nur über einen Tunnel oder den Gebirgspass erreicht werden. 

Mallorca Soller einkaufen

Soller shoppen Mallorca

Die belebte Haupteinkaufsstraße von Sollér mit ihren individuellen Läden wie Boutiquen, Metzgereien, wunderbaren Bäckereien, Gemüsehändlern und zahlreichen Eisdielen mag ich sehr. Der Hauptplatz mit der riesigen Pfarrkirche Sant Bartomeu ist besonders malerisch. Unter Orangenbäumen laden Restaurants und Cafés zum Verweilen im Freien ein, und die antike Straßenbahn, die zum Hafen nach Port de Sollér führt, schlängelt sich vollbesetzt mit winkenden Touristen durch die Straßen.

Kirche Soller Mallorca

Markt Blumen Soller

Mallorcaliebe Soller Deko

Soller Einkaufstrasse Mallorca

Ein Besuch im Museum Can Prunera

Can Prunera ist ein atemberaubendes Jugendstil-Stadthaus mitten in Sollér, in dem sich eine Sammlung moderner Kunst befindet. Die Zimmer sind unfassbar schön und die Art und Weise, wie das Mobiliar angeordnet ist, vermittelt dem Besucher das Gefühl, dass die Eigentümer gerade erst das Haus verlassen haben.

Museum Mallorca Soller

Dieses Museumshaus ist für mich einer der inspirierendsten Plätze in Sollér. Ich war schon mindestens sechsmal in diesem Haus und entdecke bei jedem Besuch neue Details. Der Garten ist ein Traum… – Can Prunera ist ein MUSS für jeden Sollér-Besucher!

Landschaft Bergwelt Mallorca

Die Landschaft rund um Sollér lernst du am besten kennen, wenn du mit dem antiken Zug (Roter Blitz) die malerische Strecke durch die Berge fährst, vorbei an Olivenhainen und Schafsfeldern. Es lohnt sich auch, den Bahnhof in Sóller zu besuchen, der eine frei zugängliche permanente Sammlung von Werken von Miró und Picasso beherbergt. Es ist für mich der kulturellste Bahnhof, an dem ich je gewesen bin.

Der Hafen von Soller, Port de Sollér ist das Herz des sogenannten“goldenen Tals”. Seit der Antike kultivieren die Bewohner hier Oliven und sind im 18. Jahrhundert durch den Anbau von Zitrusfrüchten reich geworden.

Puerto de Soller Mallorca

Hafen Soller Mallorca

Palmenstrand Soller Mallorca

Besonders reizvoll ist das Tal um Sollér auch wegen seiner leuchtenden Zitrusbäume. Deshalb wird das Tal von Sóller auch das Tal der Orangen genannt – und so riecht es dort auch überall.

Orangental Soller Zitronen

Ein Ausflug nach Fornalutx

Besonders schön ist der Weg über Binibassi in das Bergdorf Fornalutx. Die Landschaft ist so magisch für mich. Es gibt kilometerlange Streifen mit Orangen- und Zitronenbäumen, Avocadobäume stehen in den Vorgärten. Entlang der Berge findet man abgelegene Felsdörfer, Wildblumen, die überall am Straßenrand wachsen, dazu die mächtigen blauen Berge, die sich in der Ferne erheben und überall der köstliche Duft von Orangenblüten, Jasmin und Holzrauch. 

Fornalutx ist für mich einer der schönsten Orte auf der Insel. Nicht ohne Grund wurde es schon mehrfach als schönstes Dorf Spaniens prämiert.

 

Fornalutz Mallorca Dorf

Ursula Tuecks Mallorca

Dorfstrasse Mallorca Bergdorf

Im Künstlerdorf Deia

Beindruckend ist auch das Künstlerdorf Deia, das ca. 11 km von Soller entfernt liegt. Schon die Auto- oder Busfahrt dorthin ist ein Erlebnis. Die Autos schlängeln sich so knapp an einer Klippe entlang, dass mir schon oft das Herz stehen geblieben ist. Wenn man aber einmal in Deia angekommen ist, ist alles wieder schnell vergessen! Deia ist eine mysteriöse, ruhige Stadt, in der einst der Schriftsteller Robert Graves lebte. Mit ihren knapp 700 Einwohnern, wovon übrigens rund 10 Prozent Deutsche sind, gehört Deia zu den kleinsten Orten auf Mallorca. Seit Beginn des 20. Jahrhunderts haben sich hier vermehrt jede Menge Künstler niedergelassen, darunter namhafte Maler wie Pablo Picasso und Schauspieler wie Michael Douglas oder Pierce Brosnan. Diese Tatsache hat diesem pittoresken Ort auch den Zweitnamen „Künstlerdorf Mallorcas“ verliehen.

Ein Spaziergang durch die Gassen von Deia lohnt sich sehr. Es leben hier auch einige deutsche Künstler, die in ihren Ateliers malen und ihre Werke verkaufen.

Inspiriert von Mallorca

Meine Vision ist es, gemeinsam mit all meinen Malschülern diese Region auf Mallorca zu besuchen und mit ihnen zusammen diesen wunderbaren Ort zu feiern und sich inspirieren zu lassen.

In meiner Mallorca-Bilderserie „Abstraktes Mallorca“ geht es um die Farben der Insel. Diese unfassbaren Farbpalette und dieses Licht sind für mich einzigartig. Eigentlich war geplant, dass ich in diesem Frühjahr vier Wochen auf der Insel verbringe und dort Workshops gebe… aber dann kam … na, du weißt schon!  Das wird jetzt alles im Herbst nachgeholt.

 

Soller Mallorca Kunstwerke

Zum Abschluss noch ein Tipp von mir: Besuche Mallorca am besten in der Nebensaison. April, Mai, September und vor allem der Oktober sind meine Lieblingsmonate auf der Insel.

Wenn ich im Flieger in Richtung Palma sitze und Köln den Rücken kehre, vergesse ich alles… es ist, als ob ich hier auf Mallorca völlig im HIER und JETZT leben kann. Ach ja… Palma de Mallorca… eine meiner Lieblingsstädte in Europa und ebenfalls absolut sehenswert, … aber dazu wird es einen eigenen Blogbeitrag geben.

Mallorca geniessen Soller

So wie mich Sollér inspiriert, lass du dich auch von deinem Lieblingsort inspirieren und genieße es, im Hier und Jetzt zu leben!

Das entschleunigt dein Leben und lässt dich herausfordernde Situationen entspannter angehen.

Deine Ursula

 

Hier geht es zur Online Community >> BUNTE LAUNE CLUB <<

 

Melde dich jetzt zum kostenlosen Newsletter an und ich schenke dir mein neues Basic Watercolor / Aquarellmalen – ebook inkl. Materialliste.

 

2 Comments

Kathrin
Ein toller inspirierender Beitrag, liebe Ursula! jetzt habe ich noch mehr Lust auf Mallorca bekommen und bin richtig gespannt, wenn ich das erste mal hin fahren kann. deine abstrakte Mallorca Serie finde ich total klasse Liebe Grüße Kathrin
    Frau Maravillosa
    Danke für Dein liebes Feedback. Mallorca ist mein Wohlfühlort... besonders in Soller fühle ich mich so zuhause. Ich bin mir sicher, dass Dir Mallorca auch sehr gut gefällt. Ich lasse mich immer gerne von der Insel inspirieren. Lieben Gruß Ursula

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.