Entdecke mit mir die Kunst des Aquarellmalens!

Entdecke mit mir die Kunst des Aquarellmalens!

Entdecke mit mir die Kunst des Aquarellmalens!

  • Posted by Frau Maravillosa
  • On 16. September 2020
  • 2 Comments
  • Aquarellieren, Aquarellmalen, Aquarellmalerei, Aquarellworkshop, Bunte Laune Club, florales Watercolor, Frau Maravillosa, Illustrationen, Watercolor

Aquarell und Watercolor – was ist damit eigentlich genau gemeint?“ „Gibt es da überhaupt einen Unterschied?“ Solche und ähnliche Nachfragen bekomme ich häufiger von Interessenten, die auf mein Buch oder meine Workshops aufmerksam geworden sind. Daher widmet sich mein heutiger Beitrag einmal etwas ausführlicher der Kunst des Aquarellmalens.

Aquarellanleitung Aquarelltechnik Aquarelllernen

Zwei Begriffe für ein und dieselbe Technik

Um eines gleich vorweg zu nehmen: Aquarellmalerei und Watercolor sind lediglich verschiedene Begriffe für ein und dieselbe Technik. Sowohl im englischen Begriff „Watercolor“ als auch in der im Deutschen verwendeten Bezeichnung taucht der Begriff „Wasser“ (auf Lateinisch „aqua“) auf. Das hängt damit zusammen, dass es sich bei den für diese Technik verwendeten Aquarellfarben um wasserlösliche Farben handelt. Die Farben werden hierbei nur mit Wasser verdünnt und mit einem Pinsel auf Papier oder andere Materialien aufgetragen.

Ich selbst beschäftige mich schon lange mit dieser Technik und habe dabei festgestellt, dass in den letzten Jahren auch in Deutschland der englische Begriff „Watercolor“ im Sprachgebrauch immer beliebter geworden ist. Im Zuge des Lettering-Trends wird die alte Maltechnik des Aquarellierens für viele Menschen wieder interessanter und bekommt ein modernes „Label“.

Blumen malen, Aquarellmalen illustrieren, Skizzenbuch

Das mag vielleicht auch daran liegen, dass der Begriff „Aquarell“ bei einigen von uns ganz bestimmte Assoziationen aus der Kindheit erzeugt. Zumindest geht es mir so, dass ich dabei automatisch an die großen Meister wie Albrecht Dürer oder Caspar David Friedrich denke, deren naturgetreue Darstellungen ich von Museumsbesuchen aus meiner Schulzeit kenne.

Mit dem Begriff „Watercolor“ hingegen verbinde ich eher moderne Illustrationen, bei denen es nicht darum geht, ein möglichst exaktes Abbild anzufertigen, sondern eine eigene Welt zu erschaffen. Seit ein paar Jahren bekommt die Aquarellmalerei also einen neuen „Schliff“ – und da bin ich natürlich gerne mit dabei!

Wildblumen malen, florales Watercolor

Die wunderbare Leuchtkraft der Aquarellfarben nutzen

Was mich an den Aquarellfarben vor allem begeistert, ist ihre hohe Pigmentierung. Anders als die Wasserfarben, die du vielleicht noch vom Kunstunterricht aus der Schulzeit kennst, sind sie deswegen ganz besonders farbintensiv und strahlend.

Im Unterschied zu anderen Farbmitteln, z.B. Tempera oder Gouache, scheinen Aquarellfarben transparent auf dem Malgrund, was ihnen eine wunderbare Tiefe und Leuchtkraft verleiht.  Das Besondere bei Aquarellfarben sind dabei auch die verschiedenen Farbmischungen, die übereinander aufgetragen werden.

Für meine eigenen Aquarellwerke nutze ich meist eine begrenzte Zahl von Farben, die ich mir schon vorher zusammenstelle. Auch im Alltag achte ich immer auf schöne Farbkombinationen, die ich in meinen Kunstwerken verwenden möchte. Ich mache mir dann meist ein Foto davon und stelle mir die entsprechenden Farben zusammen, bevor ich mit dem Malen beginne.

BunteLauneClub Aquarelllernen Onlinekurs

Was ist modernes Watercolor?

Worum geht es aber nun genau beim modernen Watercolor – und warum interessieren sich in letzter Zeit so viele Menschen für diese „trendige“ Form der Aquarellmalerei?

Modernes Watercolor ist für mich persönlich der Ausdruck der modernen Illustrationen, die immer auch eine improvisierte Anmutung haben. Hier geht es nicht darum, 1:1 ein Motiv nachzumalen, sondern die eigene Interpretation walten zu lassen. Durch die schnelle Verbindung von Wasser, Farbpigmenten und Papier entstehen dabei ganz besondere und mitunter auch überraschende Ergebnisse.

Aquarell für Anfänger, Aquarellmalen lernen

Deswegen geht es bei dieser Technik immer auch um das Tempo, mit dem sich Wasser und Farbpigmente auf dem Papier miteinander verbinden. Während des Malens bist du also immer wieder aufs Neue gefordert, vor dem Trocknen der Farbe eine Entscheidung zu treffen, wohin die Reise gehen soll. Gerade dieses Unvorhersehbare macht Watercolor für mich so spannend!

Mit welchen Techniken arbeitet man beim modernen Watercolor?

Beim modernen Watercolor arbeitet man mit denselben beiden Grundtechniken wie beim herkömmlichen Aquarellieren:

  • Lavieren: Diese Grundtechnik ist auch bekannt als „Nass-in-Nass-Technik“. Dabei nimmst du ein Aquarellpapier, befeuchtest eine Stelle mit Wasser und tupfst mit deiner Aquarellfarbe auf die nasse Fläche, so dass die Farben zerfließen.
  • Lasieren: Das Lasieren wird auch „Nass-auf-Trocken-Technik“ genannt. Hierbei müssen die Farbschichten richtig gut trocknen und erst dann wird die nächste Farbschicht darüber gemalt. Auf diese Weise entsteht eine Lasur. Durch das Übereinanderlegen der Farbschichten lassen sich sehr schöne Hell-Dunkel-Kontraste erzielen.

……

Aquarelllandschaft malen, Anleitung Aquarellmalen

Wie kann ich Aquarellmalen und modernes Watercolor erlernen?

Aquarellmalen lernen, Onlinekurs Onlineworkshop

Meine 6 Tipps für deinen optimalen Einstieg

Zum Abschluss habe ich noch 6 wichtige Tipps, die dir helfen, dich schnell in dem Thema Aquarellmalerei zurechtzufinden:

  1. Wenn du dich für modernes Watercolor interessierst, dann melde dich am besten gleich für meinen kostenfreien Newsletter an. Denn als kleines Dankeschön für die Anmeldung schenke ich dir das E-Book „Modernes Watercolor“. Darin gebe ich dir auch hilfreiche Materialtipps für deinen Einstieg in die Aquarellmalerei. Zur Newsletter-Anmeldung geht es hier.
  2. Im nächsten Newsletter erwartet dich zusätzlich ein tolles Rabattangebot für meine neuen Workshoptermine 2021 – es lohnt sich also gleich doppelt, sich hier direkt dafür anzumelden!
  3. Weitere nützliche Tipps zum Thema findest du außerdem auf meiner Homepage in der Rubrik „Aquarellmalen“.
  4. In meinem Buch „Watercolor Brush Lettering“ zeige ich dir alle wichtigen Basics für Brush-Lettering und Watercolor-Malerei. Bestellen kannst du es hier. 
  5. Und natürlich kannst du Aquarellmalen bzw. Watercolor auch bei mir in der Malschule im Einzelunterricht erlernen. Alle Infos dazu findest du hier. 
  6. Wenn du dich nicht nur für Aquarellkunst interessiert, sondern dich auch auf andere Art und Weise kreativ betätigen und dich mit mir und anderen Gleichgesinnten vernetzen möchtest, komm doch in meine neue Online-Community, den BUNTE LAUNE CLUB. Die Themenpalette reicht hier von Brush Lettering über Hand Lettering, modernes Watercolor bis hin zu Intuitivem Malen. Hier erfährst du mehr darüber. 

Und nun heiße ich dich herzlich willkommen in der wunderbaren Welt des Watercolors!

Kreative Grüße, deine Ursula 

 

2 Comments

Ursula Klepers
Hiermit melde ich mich für deinen newsletter an...

Leave Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.